Angebote zu "Frauen" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Alles Gute zum neuen Job
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Besonderes neuer Job-GeschenkHURRA! Du hast den Job! Herzlichen Glückwunsch, ich freue mich sehr für dich. Und ein neuer Job sollte gebührend gefeiert werden. Wünschen einem Freund oder einem Kollen mit diesem Jobwechsel-Geschenk viel Erfolg und gib ihm einen ordentlichen Selbstvertrauens-Boost für die bevorstehende Veränderung.Gratuliere einem lieben Menschen mit diesem charmanten, fröhlichen Viel Erfog-Geschenk. Nach der doch teilweise sehr mühsamen Jobsuche hat er sich diese überraschende Belohnung auf jeden Fall verdient.- 48-seitiges Buch im handlichen Format (12,3 x 11,3 cm)- moderne grafische Gestaltung mit motivierenden Texten- Ideal als Zusatzgeschenk oder Ersatz für eine Grußkarte- Hochwertiges Cover mit robuster Oberflächenveredelung- Das Cover ist schmutz- und kratzunempfindlich- Das Papier ist der Umwelt zuliebe FSC-zertifiziert für Männer und Frauen- kleines Buch mit 48 Seiten (Maße: 12,3 x 11,3 cm) - klimaneutral in Deutschland gedruckt und produziert

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
My Giant Life - Die Welt von oben

Für extrem hochgewachsene Frauen ist die Größe oft eher Fluch als Segen. Ob im Liebesleben, bei der Jobsuche oder bei der Einrichtung: Große Herausforderungen lauern überall.

Anbieter: Joyn
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
My Giant Life - Die Welt von oben Staffel 3

Für extrem hochgewachsene Frauen ist die Größe oft eher Fluch als Segen. Ob im Liebesleben, bei der Jobsuche oder bei der Einrichtung: Große Herausforderungen lauern überall.

Anbieter: Joyn
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
ISBN frau Macht karriere
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Frauen sind ebenso gut ausgebildet wie Männer. Dennoch ist der Minijupe auf dem Weg durch die Hierarchien noch immer viel zu selten anzutreffen. Die Last der einseitig verteilten Gebärfähigkeit ist nur ein Grund von vielen. Wesentlicher ist dass die Arbeitswelt von Anbe ginn eine 100-prozentige Männerwelt war und sämtliche Spielchen und Regeln von Männern erfunden und gepflegt wurden und werden. In diese männlichen Rahmen - bedingungen weibliche Mitspieler zu integrieren ist nicht einfach für beide Seiten nicht. Wie es theoretisch möglich ist und praktisch von erfolgreichen Frauen erreicht wurde zeigen Elisabeth Rizzi (Sachteil) und Sandra Willmeroth (Portraits) in ihrem Buch. Es arbeitet sich in einem fundierten Sachbuchteil nicht nur unermüdlich durch sämtliche relevanten Studien zum Thema. Es zieht auch die richtigen Schlüsse daraus. Vor allem aber lässt es in jedem Kapitel mindestens eine Frau zu Wort kommen lässt die mit festem Tritt auf der Karriereleiter steht. Einige erklimmen gerade erst die untersten Sprossen. Andere sind schon ganz oben angelangt. Und dennoch ähneln sich ihre Erfahrungen und ihre Ratschläge die sie hier preisgeben. Für mehr Frauen in Top-Positionen braucht es Pionierinnen die den Weg ebnen und die Männer langsam an die weibliche Präsenz gewöhnen. Dabei hilft dieses Buch. Es zeigt die Schwierigkeiten denen Frauen auf ihrem Weg nach oben begegnen und gibt umfangreiche Tipps wie sie bewältigt werden können. Do s and Don ts und worauf frau zu achten hat. Die Autorinnen: Elisabeth Rizzi ist Journalistin Autorin und seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung bei der Corporate-Publishing Agentur Swisscontent zu der auch das Frauenmagazin WOMEN in Business gehört. Zuvor arbeitete sie als Redaktorin und freie Mitarbeiterin für diverse Zeitungen und Zeitschriften so zum Beispiel für die NZZ die Handelszeitung das Anlegermagazin Stocks und diverse Fachpublika tionen im Banken- und Versicherungsbereich. Sandra Willmeroth ist ebenfalls Journalistin und Autorin und zudem Chefredaktorin des KMU-Kundenmagazins der AXA Winterthur. Zuvor war sie unter anderem Ressortleiterin der Handelszeitung und der Annabelle Redaktorin des Tages-Anzeigers und eben falls Mitglied der Geschäftsleitung bei Swisscontent. 2009 erschien ihr bislang erfolgreichstes Buch Exgüsi. Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort von Sabine Hauptmann 2 Einleitung 3. Einstieg in die Karriere Machen Sie sich bemerkbar Tue Gutes und sprich darüber Frau und Macht Mentoring Richtig vernetzt Petra Lindemann 4. Frau als Chef Weibliche Führung Frauen als Feinde der Frauen Die Einsamkeit an der Spitze Akzeptanz und Autorität gewinnen Karin Oertli Yvonne Lang Ketterer 5. Nobody is perfect Zermürbende Mehrfachbelastung Mut zur Lücke Den Partner miteinbeziehen Zeit für die eigene Erholung Monika Jänicke Barbara Frei 6. Gläserne Decke Hilfe ich komme nicht mehr weiter! Wie steche ich meinen Kollegen bei der Beförderung aus? Wann ist es Zeit für einen Tapetenwechsel? Inga Beale 7. Weiterbildung Unterschiedliche Ziele der Geschlechter Wie viel Weiterbildung ist nötig? Wann ist die erste Weiterbildung fällig? Berufsbegleitend Vollzeit modular oder als Einheit? Gabriela Manser 8. Kind und Karriere Früh und flexibel versus spät und bewusst Berufliches Abstellgleis Wege zur Kinderbetreuung Teilzeitkarriere Isabel Afonso Alice Chalupny Nadja Schildknecht 9. Wiedereinstieg Oft nur ein Minipensum nach der Babypause Echte Aussteigerinnen Wiedereinstieg schon vor dem Ausstieg planen Wie halte ich meine Netzwerke warm? Was bringt eine professionelle Standortbestimmung? Wie gehe ich vor bei der Jobsuche? Anne-Françoise Baer Bösch 10. Frauenquoten Quote vs. Freiwilligkeit Heiner Thorborg 11. Quellenverzeichnis 12. Nützliche Infos und Adressen

Anbieter: Dodax
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Frauen, die nach Schinken stinken
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

FRAUEN, DIE NACH SCHINKEN STINKEN Sylvia Stuben ist bereits im Alter von 30 Jahren zur Filialleiterin bei einem grossen deutschen Kreditinstitut aufgestiegen. Plötzlich geht es rasant abwärts. Ende der 90er Jahre bricht zunächst das Börsenfieber aus und anschliessend der Neue Markt zusammen. Sie verliert ihren Arbeitsplatz. Nach langer Jobsuche nimmt sie in einem kleinen Supermarkt eine Stelle als Fleisch- und Wurstwarenfachverkäuferin an. Sie lernt Roman Schreiber kennen, der an einem Buch über einen Lebensmittelskandal arbeitet. Sylvia wird in eine ebenso rasante wie verrückte Kriminalgeschichte hineingezogen. Eine international tätige Bande jagt Roman und Sylvia, die im Besitz einer höchst brisanten Formel sind. Die Jagd geht kreuz und quer durch die Welt und endet schliesslich im Bochumer Schlachthof.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Alles auf Anfang, alles auf Glück
3,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kein Job, keine Wohnung, kein Geld ˗ und mit über dreissig wieder im Kinderzimmer bei den Eltern: Das Leben von Stefanie steckt nach einer mehrmonatigen Auszeit in Australien in der Sackgasse. Da trifft sie ihre Schulfreundin Lola wieder, die sich ebenfalls in einer Sinnkrise befindet. Für einen Neubeginn ziehen sie überstürzt nach München, aber ihre Vergangenheit holt sie schnell ein: Eines Tages steht Surflehrer Gylfi vor der Tür, mit dem Stefanie in Australien nicht nur beim Wellenreiten auf Tuchfühlung gegangen ist. Und auch Rolo, für den sie im letzten Sommer ihren Freund Peter verlassen hat, steht wieder auf der Matte. Die Jobsuche ist frustrierend, das Konto leert sich rasend schnell, Lolas verschmähter Ehemann macht Ärger und ihre illegale WG droht permanent aufzufliegen. Als das Chaos zu gross wird, schlägt Gylfi den beiden jungen Frauen eine Reise in seine isländische Heimat vor. Die Zeit auf der Insel aus Feuer und Eis wird für alle drei zu einem entscheidenden Wendepunkt … Die Romane von Anne Lux in chronologischer Reihenfolge: »Mitten im Sommer, mitten ins Herz« (Bd. 1), »Alles auf Anfang, alles auf Glück« (Bd. 2), »Sehnsucht nach Insel & Mehr« (Bd. 3). Die Romane sind in sich abgeschlossen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Schauplätze der Romane sind München, Island, Dubai, Hongkong, Bangkok und Australien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Frauen, die nach Schinken stinken
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

FRAUEN, DIE NACH SCHINKEN STINKEN Sylvia Stuben ist bereits im Alter von 30 Jahren zur Filialleiterin bei einem grossen deutschen Kreditinstitut aufgestiegen. Plötzlich geht es rasant abwärts. Ende der 90er Jahre bricht zunächst das Börsenfieber aus und anschliessend der Neue Markt zusammen. Sie verliert ihren Arbeitsplatz. Nach langer Jobsuche nimmt sie in einem kleinen Supermarkt eine Stelle als Fleisch- und Wurstwarenfachverkäuferin an. Sie lernt Roman Schreiber kennen, der an einem Buch über einen Lebensmittelskandal arbeitet. Sylvia wird in eine ebenso rasante wie verrückte Kriminalgeschichte hineingezogen. Eine international tätige Bande jagt Roman und Sylvia, die im Besitz einer höchst brisanten Formel sind. Die Jagd geht kreuz und quer durch die Welt und endet schliesslich im Bochumer Schlachthof.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot